Best Practice Beispiele

Briefe schreiben für mehr Gerechtigkeit – Briefmarathon von Amnesty International am BRG Boerhaavegasse

Eine junge Frau, die im Iran im Gefängnis sitzt, weil sie die Pflicht zum Tragen des Kopftuchs in Frage gestellt hat. Ein Jugendlicher, dem im Sudan die Todesstrafe ohne fairen Gerichtsprozess droht. Zwei junge Menschen, die für eine Hilfsorganisation Bootsflüchtlinge vor dem Ertrinken gerettet haben und denen deshalb in Griechenland bis zu 25 Jahre Haft drohen – um solche Fälle ging es beim Briefmarathon.

Die SchülerInnen des BRG Boerhaavegasse waren sehr betroffen von diesen Schicksalen und haben die von Amnesty International vorgestellten Personen mit Briefen an die jeweiligen Regierungsvertretungen oder an die Frauen und Männer selbst unterstützt. Mitgemacht haben SchülerInnen im Rahmen des Ethik- und Religionsunterrichts. Insgesamt konnten 165 Briefe an Amnesty International weitergeleitet werden!

Mehr erfahren!

Jung&weise – Anliegen erkennen, Lösungen finden und gemeinsam ins Tun kommen! Das ÖKO-Team der Boerhaavegasse in Kooperation mit der Welt der Kinder

80 junge Menschen bilden das ÖKO-Team an der Boerhaavegasse. Ihr Schwerpunkt: Ökologie in Zusammenarbeit der Generationen.
Seit September 2020 werden sie vom jung&weise-Team (Welt der Kinder) begleitet. Im dialogischen Austausch stellen sie sich entscheidenden Fragen und suchen Lösungen. Entschlossen bringen die Schüler*innen ihre Ideen zur Sprache. Auf der Agenda stehen Themen wie die Einsparung von Verbrauchsmaterialien, die Reduzierung des Wasserverbrauchs sowie plastikfreie Schulautomaten. Übergreifend beschäftigen sie sich stets mit Fragen wie: Inwiefern trägt Materialeinsparung an der Schule zu einer umwelt- und sozialgerechteren Welt bei? Wie kann dem folgenreichen Klimawandel entgegengesteuert werden? Was kann jedeR Einzelne dazu beitragen? Im Vordergrund steht: Gemeinsam eine Welt gestalten, die noch für viele Generationen lebenswert ist.

Mehr erfahren!

Regenbogenflagge der HTL Rennweg

Die HTL Rennweg wird bunter: Im Juni weht nun die Regenbogenflagge vor der Schule. Das Projekt FLAGincluded der Homosexuellen Initiative (HOSI) Wien stellt für interessierte Schulen Regenbogenfahnen zur Verfügung um sie im Juni (in der Community traditionell auch als „Pride Monat“ bekannt) aufzuhängen und ein Zeichen für Vielfalt und Akzeptanz zu setzen.

Das Hissen der Regenbogenflagge vor der HTL Rennweg übernahmen u.a. der stellvertretende Schulsprecher, Michael Kudler, gemeinsam mit dem Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky, der stellvertretenden Bezirksvorsteherin Susanne Wessely, dem Leiter der WASt, Wolfgang Wilhelm sowie HOSI Obmann Moritz Yvon.

Mehr erfahren!

REGENWALDLAUF der VS Pfeilgasse

Jährlich laufen die Kinder der VS Pfeilgasse und des Kindergartens Mary Poppins möglichst viele Runden um den Hamerlingpark und sammeln mit jedem gelaufenen Meter Geld, das dem Regenwald der Österreicher in Costa Rica gespendet wird.

Sponsoren (Eltern und Großeltern, Freunde, Nachbarn …) spenden anschließend einen vorgeschlagenen Betrag von € 2,-/km, der dem Verein „Regenwald der Österreicher“ zum Ankauf von Regenwald in Costa Rica übergeben wird. Die Schule will damit einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und unterstützt so auch die Gesundheit der SchülerInnen.
Beim 9. Regenwaldlauf 2019 wurden 3300 Euro gesammelt!

Mehr erfahren!

Teilnahme am Earth Strike der GTVS-Vereinsgasse

Am 27. September 2020 gingen weltweit Millionen Menschen auf die Straße, um auf den Klimawandel hinzuweisen und sinnvolle politische Interventionen einzufordern. Auch ein Großteil der Kinder der GTVS Vereinsgasse, begleitet von Eltern und PädagogInnen, schloss sich dieser Aktivität an und machten so auf die Brisanz des Problems aufmerksam.

Ausgestattet mit eigens gestalteten Schildern und Bannern machten sich die Kinder und PädagogInnen stark für den Schutz des Klimas.

Mehr erfahren!

STEPS4Schools (Sustainable Tourism Educational Projects for Schools)

STEPS4Schools ist ein Erasmus+ Projekt das sich zum Ziel setzt, die UN SDG in Schulprojekten und Schulaktivitäten umzusetzen. Vom 1.September 2019 bis 31. August 2022 arbeiten sechs Schulen aus Österreich (BHAK Linz International Business School als Koordinatorin), Vidin/BG, Budweis/CZ, Ljubljana/SLO, Meran/IT und Barreiro/PT an der Umsetzung von nachhaltigem Tourismus und nachhaltigen Konsum- und Produktionsmustern.
Schwerpunkt an der BHAK Linz International Business School ist heuer das Thema Abfallvermeidung und Upcycling.

Handelsschule Schulzentrum Ypps

Die 2. Klasse Handelsschule des Global Action School Schulzentrums Ybbs setzt sich – beginnend mit einem Südwind-Workshop – mit den SDGs im Deutschunterricht auseinander. Folgen Sie der 2. Klasse auf instagram.com/sdgs_ybbs  und erfahren Sie mehr!