Das war die Global Education Week 2021

15. – 21. November 2021

Vom 15. – 21. November 2021 ging in Österreich (und ganz Europa) die 23. Aktionswoche zum Globalen Lernen über die Bühne. Unter dem Motto „It’s our world. Let’s take action!“ haben im Oktober und November eine Vielzahl an Veranstaltungen, Fortbildungen und Workshops mit Pädagog*innen und Lernenden stattgefunden. Zahlreiche Organisationen und Bildungsinstitutionen haben sich daran beteiligt und Beiträge erarbeitet, die jede*r Einzelne leisten kann, um die Umsetzung der Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen und damit ein „Gutes Leben für Alle“ zu sichern.

Mit einer Aussendung seitens des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung wurden die Bildungsinstitutionen österreichweit zur Teilnahme an der Global Education Week eingeladen. Inklusive der Bewerbung und Öffentlichkeitarbeit on- sowie offline wurden 50.000 Adressat*innen erreicht.

In Österreich wurde in 8 Fortbildungsveranstaltungen, online und in Präsenz, die Global Education Week ausführlich thematisiert. Des Weiteren wurde die überaus erfolgreiche Fortbildungsreihe „Die 17 Nachhaltigkeitsziele – Lernsnacks für Lehrkräfte“ verschiedener Nichtregierungsorganisationen der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit weitergeführt. Dabei fanden wöchentliche Veranstaltungen für Lehrkräfte statt, die Impulse gaben, die 17 Nachhaltigkeitsziele in den Unterricht einzubinden. Südwind bot im Rahmen der Lernsnackreihe eine Online-Fortbildung zu Globalem Lernen und Geschlechtergerechtigkeit an.

Um die Global Education Week noch bekannter zu machen, wurde die Aktionswoche über eine Postkarten-Aktion beworben, die gleichzeitig zur aktiven Teilhabe aufrief unter dem Motto „Mein Beitrag zur #globaleducationweek“. Die Postkarten gingen an ein Netzwerk rund um Pädagog*innen und Bildungsinstitutionen, mit dem Ziel, dort einen Beitrag zur GEW zu initiieren und mit den Lernenden über Umsetzungsmöglichkeiten nachzudenken. Eine Auswahl an Rückmeldungen der Aktion #MeinBeitrag zur GEW 2021 sind im Padlet veröffentlicht worden, um andere zum Aktiv werden zu inspirieren.

Für alle Interessierten wurde auf der Website der Global Education Week nicht nur die Angebote im Herbst zusammengefasst, sondern auch zahlreiche Materialien und Angebote über den Herbst 2021 hinaus User*innenfreundlich dargestellt. Hervorzuheben sind die tollen Materialien von „The Worlds largest lesson“, die erstmals auf Deutsch übersetzt wurden und nun für alle Interessierten Lehrpersonen ganzjährig als gratis-Download zur Verfügung stehen!

Auch die EDITvideochallenge 2021 nahm die zeitgleiche Global Education Week als thematische Referenz und Empfehlung für die Teilnehmenden auf. Europaweit wurden in 4 Tagen 43 Videos von Lehramtsstudierenden produziert, die viele der globalen Herausforderungen thematisieren.

Vielen Dank an alle, die an der Global Education Week mitgewirkt und Globales Lernen in den Mittelpunkt der herbstlichen Bildungslandschaft gerückt haben!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen 2022!